Termine | Veranstaltungen


  • Kein Termin vorhanden.

Regiogeld in der Gesellschaft

obat perangsang viagra cair

parduodu cialis siauliai

cialis 20 mg when to take

lilly icos cialis

viagra effect on sperm count

when will viagra go generic in us

viagra 100mg pills

viagra szybka dostawa

proper dosage of cialis

max safe dosage cialis

5mg cialis daily use

metformin tablet action

herbal viagra green package

http://pharmacy2ublab.accountant viagra on line Brauchen wir eine Gedankenpolizei?
Brandanschläge in Folge von „Outings sildenafil online (5)" , kann das in einer demokratischen Gesellschaft akzeptabel oder erstrebenswert sein?
Kann das die Spirale von Gewalt und Gegengewalt auflösen?
Wer profitiert von der Zwietracht?
Was ist das Ziel?

 

 


 

(1) „`Die linke Szene weiß genau, wer was in der rechten Szene macht`, sagt Nis Raupach vom Kieler Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus.`Sie veröffentlicht Fotos und Adressen in interne Netzwerken, informiert Nachbarn oder Arbeitgeber über die rechtsextreme Gesinnung von Personen.`(...) Der Verfassungsschutz bestätigt, dass es im vergangenen Jahr zahlreiche „Outings" von linksextremer Seite im Internet gegeben hat. In der Folge kam es zu Brandanschlägen, körperlichen Angriffen und Farbattacken durch gewaltbereite Linke." Aus Schleibote 16.6.2014, Titelseite

(2) An KSFH München - Hochschulleitung Sozialdienst katholischer Frauen München
OFFENER BRIEF (mehr lesen)
(3) Zwei kritische Thesen zu Komplementärwährungen (mehr lesen)
(4) Prof. Dr. Margrit Kennedy, Ginsterweg 3, 31595 Steyerberg den 15.11.2006
Offener Antwortbrief (mehr lesen)

 

 

 
KannWas - das Regionalgeld für Schleswig-Holstein